Spende für den Hospiztag

Ehrenamtliche Hospizmitarbeiterinnen Carmen Grothe und Carola Ufer, Apothekerin Susen Beyer, Köthens Hospiz-Koordinatorin Christiane Patzer sowie Petra Bekierz, ebenfalls ehrenamtliche Mitarbeiterin im Ambulanten Hospizdienst Köthen.

Am Nachmittag des 24. Augusts durfte Susen Beyer, Inhaberin der Regenbogen- und Vinova-Apotheke in Köthen, einen großen Obstkorb als Dankeschön aus den Händen mehrerer Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes entgegennehmen. Frau Beyer spendete dem Hospizdienst der Kanzler von Pfau’schen Stiftung 1000 Euro! Die Koordinatorin des Hospizdienstes, Christiane Patzer dazu: „Wir sind sehr dankbar für diese Spende und werden sie für unseren Hospiztag am 9. Oktober 2021 verwenden. In diesem Jahr erwartet die Gäste an dem Samstag in der Jakobskirche u.a. ein Improvisationstheater und eine Buchlesung. Der Eintritt ist frei.“

Zum Hospiztag kann jeder kommen, der sich dafür interessiert. Allerdings gibt es in diesem Jahr eine etwas andere Form der Anmeldung, denn nur vom 20. - 29. September ist dies möglich. Jeder Gast erhält in diesem Zeitraum eine Platznummer. Zudem gelten alle zu dieser Zeit gültigen Hygienebestimmungen.

 

Übrigens: Die Köthener Hospizgruppe besteht im Moment aus 33 ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen. Im nächsten Jahr wird es wieder einen Befähigungskurs zur/m ehrenamtlichen Sterbebegleiter/in geben.

Wer sich also zum Hospiztag anmelden möchte (20. - 29.September 2021) und/oder wer sich für die Hospizarbeit interessiert, erreicht den Hospizdienst unter: 0151 / 17 60 59 37.

Google Analytics

Zur Verbesserung unseres Angebotes und Erfassung Ihrer Interessen verwendet diese Seite Google Analytics.

Wenn Sie dies nicht wünschen benutzen Sie bitte unten stehenden Link, um sich auszutragen.

Google Analytics akzeptieren Google Analytics deaktivieren